Farbzeiger I

AltersgruppeAnforderungenVorschlag fürBP SportAndere FächerSo wird gefördert
Jugendliche ** Bewegtes Lernen, Bewegungspause Musische Fächer Spezielle Übung

Material

Farbkarte (s. Bild 1) oder Farbhexagon (s. Bild 2)

Vorbereitung

Die Schülerinnen und Schüler gehen paarweise zusammen. Sie stellen sich im Raum so auf, dass sie sich am Tisch gegenüber stehen. Das Farbhexagon (s. Bild 2, S. Seite 1) oder die sechs Farbkarten (s. Bild 1, Seite 2) liegen vor ihnen auf dem Tisch. Sie legen fest, wer als Erste(r) die angesagte Farbe auf dem Hexagon oder den Farbkarten berührt. Die Ansagen erfolgen entweder zentral durch die Lehrperson oder im Wechsel durch die Schülerinnen bzw. Schüler selbst.

Grundübung /-spiel

Die Übenden zeigen im Wechsel die jeweils angesagte Farbe auf dem Farbhexagon oder den Farbkarten an.

Schwierigkeitsstufe 1

Es werden Mischfarben angesagt. Der Übende zeigt die beiden Farben, aus denen die angesagte Mischfarbe entsteht.

Schwierigkeitsstufe 2

Es muss nun die komplementäre Farbe gezeigt werden.
Beispiel: Ansage „rot“ -> Anzeige „grün“. (gelb - violett, rot - grün, orange - blau).

Schwierigkeitsstufe 3

Die Anzeigehand wird vorgeben.
Warme Farben (rot, gelb, orange) müssen mit der linken Hand angezeigt werden. Kalte Farben (blau, grün, violett) mit der rechten.

Schwierigkeitsstufe 4

Der Übende steht mit dem Rücken zum Tisch.
Farbansage entscheidet über Drehrichtung. Warme Farben: links herum drehen, kalte Farben rechts herumdrehen.

Variante 1

Die Farbkarten werden umgedreht, d.h. die Seiten mit den Farbnamen (s. Bild 1, Seite 2) liegen jetzt nach oben zum Betrachter hin. Ansagen, wie bei der Grundübung und den Schwierigkeitsstufen 1 bis 4.

Logo-SSidSLogo-LIS

FIT für LERNEN und LEBEN

Übungen und Spiele zur Förderung der Selbstregulationsfähigkeit

Logo-KUMI

Zusammengestellt von: Jürgen Kleiner, AG Exekutive Funktionen am Landesinstitut für Schulsport, Schulkunst und Schulmusik Ludwigsburg

Bilder

Farbzeiger1-001.jpg
 

Farbzeiger11-001.jpg