Der verwirrte Polizist

AltersgruppeAnforderungenVorschlag fürBP SportAndere FächerSo wird gefördert
Jugendliche *** Bewegungspause Spezielle Übung

Material

"Kreuzung“ auf Tafel (s. Bild 1) oder als Folie, Zeigestock oder Laserpointer

Vorbereitung

Die Lehrperson zeichnet entweder eine "Kreuzung" (s. Bild 1) auf die Tafel oder projieziert eine entsprechende Folie.

Grundübung /-spiel

Die Lehrperson bittet die Schülerinnen und Schüler sich vorzustellen, dass ab sofort jede(r) von ihnen ein(e) Polizist/in ist, der/die mit ihren Armen und der Stimme den Verkehr auf einer Kreuzung regelt. Die Lehrperson ist die Leitzentral, die den Polizisten/innen auf der Kreuzung mit Zeigestock oder Laserpointer zeigt, wohin der Verkehr gelenkt werden soll. Die Polizisten/innen stehen. Je nach Vorgabe durch die Lehrperson sollen sie zum einen ihre Arme entsprechend ausrichten und im Chor deutlich und laut die angezeigte Richtung sprechen.
Grundsätzlich sind vier Richtungen möglich, die „Leitzentrale“ auf der Kreuzung mehrmals anzeigt und beliebig wechselt:
- Oberes Kreuzungsende = beide Arme nach oben strecken und „oben“ sagen
- Unteres Kreuzungsende = beide Arme nach unten neben den Körper hängen lassen und „unten“ sagen
- Rechtes Kreuzungsende = beide Arme nach rechts strecken und „rechts“ sagen
- Linkes Kreuzungsende = beide Arme nach links strecken und „links“ sagen
„Arbeiten“ nach mehrmaligem Richtungswechsel alle Polizisten/innen synchron, kann man zur 1. Schwierigkeitsstufe wechseln.

Schwierigkeitsstufe 1

Die Lehrperson erklärt, dass nun die Polizisten/innen entgegen der Vorgabe in die entgegengesetzte Richtung zeigen und diese auch sagen sollen.
Beispiel: Oberes Kreuzungsende = beide Arme nach unten und „unten“ sagen.
Die Lehrperson zeigt so lange neue Richtungen an, bis alle möglichst fehlerfrei arbeiten. Dann kann die nächste Schwierigkeitsstufe angegangen werden.

Schwierigkeitsstufe 2

Die Lehrperson erklärt, dass nun die Polizisten/innen die vorgegebene Richtung mit ihren Armen anzeigen, aber jeweils die entgegengesetzte Richtung sagen sollen.
Beispiel: Oberes Kreuzungsende = beide Arme nach oben und „unten“ sagen.
Die Lehrperson zeigt so lange neue Richtungen an, bis alle möglichst fehlerfrei arbeiten. Dann kann die nächste Schwierigkeitsstufe angegangen werden.

Schwierigkeitsstufe 3

Die Lehrperson erklärt, dass nun die Polizisten/innen die vorgegebene Richtung sagen, aber jeweils die entgegengesetzte Richtung mit ihren Armen anzeigen sollen.
Beispiel: Oberes Kreuzende = beide Arme nach unten und „oben“ sagen.
Die Lehrperson zeigt so lange neue Richtungen an, bis alle möglichst fehlerfrei arbeiten.

Logo-SSidS Logo-ZSL

Fit für Lernen und Leben

Übungen und Spiele zur Förderung der Selbstregulationsfähigkeit

Logo-KUMI

Zusammengestellt von: Franz Platz, AG Exekutive Funktionen am Landesinstitut für Schulsport, Schulkunst und Schulmusik Ludwigsburg

Bilder

3dd6183d875f29c1234830787ce0f927_Kreuzung-001.jpg