Das Armalphabet I

AltersgruppeAnforderungenVorschlag fürBP SportAndere FächerSo wird gefördert
Schulkinder, Jugendliche **
*
Bewegungspause Spezielle Übung

Material

Das Armalphabet auf Folie oder als Papiervorlage (s. Bild 1)

Vorbereitung

Die Lehrperson erklärt die Regeln der Übung:
Das Armalphabet besteht aus den Buchstaben des Alphabets von "A" bis "Z" (s. Bild 1, obere Reihen). Unter jedem Buchstaben des Alphabets steht entweder der Buchstabe L, R oder Z.
Diese drei Zeichen sind Bewegungsanweisungen für die Übenden:
- bei L linker Arm nach oben strecken
- bei R rechter Arm nach oben strecken
- bei Z beide Arme nach oben strecken

Grundübung /-spiel

Die Klasse steht und liest laut und deutlich im Chor mit "A" beginnend die Buchstaben des Alphabets. Gleichzeitig werden die vorgegebenen Armbewegungen ausgeführt:
Beispiel: Bei Buchstabe "A" hebt man den linken Arm, bei Buchstabe "B" den rechten, bei "C" beide Arme usw.

Schwierigkeitsstufe 1

Wie die Grundübung, allerdings lesen alle im Chor das Alphabet rückwärts - es beginnt also mit dem Buchstaben "Z" und alle führen die vorgegebene Armbewegung (linker Arm nach oben strecken) aus usw.

Schwierigkeitsstufe 2

Die Lehrperson nennt beliebige Buchstaben des Alphabets. Sonst wie zuvor.
Beispiel: "M" - beide Arme nach oben strecken, "R" - linker Arm nach oben strecken usw.

Schwierigkeitsstufe 3

Die Lehrperson nennt z. B. den Namen einer Stadt.
Die Klasse sucht die entsprechenden Buchstaben auf dem Armalphabet, spricht sie hintereinander und führt die dazu gehörenden Armbewegungen aus.

Logo-SSidS Logo-ZSL

Fit für Lernen und Leben

Übungen und Spiele zur Förderung der Selbstregulationsfähigkeit

Logo-KUMI

Zusammengestellt von: Franz Platz, AG Exekutive Funktionen am Landesinstitut für Schulsport, Schulkunst und Schulmusik Ludwigsburg

Bilder

Das__Armalphabet-001.jpg