Hütchenlauf II

AltersgruppeAnforderungenVorschlag fürBP SportAndere FächerSo wird gefördert
Schulkinder, Jugendliche **
**
Sportunterricht Sonstige Spezielle Übung

Material

Zwei verschiedenfarbige Hütchen (Pylone)

Vorbereitung

Die Klasse steht in einer Reihe an einer der beiden Torauslinien eines Spielfeldes. In jede der beiden Ecken der gegenüber liegenden Seite wird ein Hütchen gestellt.

Grundübung /-spiel

Die Lehrperson gibt bekannt, dass eines der beiden Hütchen für gerade, das andere für ungerade Zahlen steht. Auf ein Signal der Lehrperson soll die/der erste Schülerin/Schüler der Reihe in Richtung gegenüber liegende Seite starten. Kurz davor ruft ihr/ihm die Lehrperson eine Rechenaufgabe zu. Ist das Ergebnis der Rechenaufgabe eine gerade Zahl, muss man zum entsprechenden Hütchen "gerade Zahl" sprinten, es berühren und zur Reihe zurücklaufen. Entsprechendes gilt für ein ungerades Rechenergebnis.

Schwierigkeitsstufe 1

Ist das Rechenergebnis eine Zahl größer 10, muss zu dem "ungeraden", ist es eine Zahl kleiner 10, muss zu dem "geraden" Hütchen gelaufen werden.

Schwierigkeitsstufe 2

Die Lehrperson ruft nach Nennung der Rechenaufgabe auch noch den Buchstaben "A" oder "B". "A" bedeutet, dass je nach Rechenergebnis das "ungerade" bzw. das "gerade", bei "B" das "größer 10"- bzw. "kleiner 10"-Hütchen angelaufen werden muss.

Variante 1

Vor dem Start wird die Bewegungsform, wie die Hütchen angelaufen werden sollen, der/dem Schülerin/Schüler von der Lehrperson genannt, z. B. im Hopserlauf, im schnellen Gehen, im Seitgalopp usw.
Ansonsten wie die Grundübung oder wie die Schwierigkeitsstufen 1 oder 2.

Logo-SSidSLogo-LIS

FIT für LERNEN und LEBEN

Übungen und Spiele zur Förderung der Selbstregulationsfähigkeit

Logo-KUMI

Zusammengestellt von: Maier, Österreicher und Saur, GMS Bibrisschule Herbrechtingen